September 2021,
Foto: Thomas Stierlen, BWLV

Nach der Vergabe des Flugsicherheitspreises (Einzelperson) habe ich mich bei der Redaktion des LuftSport-Magazins für meine Auswahl bedankt. Da-rüber hinaus habe ich mir erlaubt, drei weitere Aspekte mit in die Aufmerk-samkeit zu setzen.

 

Sehr geehrte Damen und Herren der Jury,

 

als einer der Gewinner des für den Zeitraum 2020/2021 vergebenen Flugsicherheitspreises sage ich Ihnen herz-lichen Dank für die Bewertung meines Vorschlages, mit dem ich das Thema Sicherheit bei Streckensegelflug-lehrgängen in Umfang und Priorisierung an die expo-nierte Stelle der Lehraktivität gesetzt habe.


Ich schätze Ihre Preisvergabe sehr und freue mich, den Flugsicherheitspreis des LuftSport-Magazins mit tragen zu dürfen. Er wird mich weiterhin zu perspektivischer, auch aktualisierter Nachhaltigkeit fordern. Mit dieser Einstellung hoffe ich, daß mir von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen zu rechtfertigen.


Meinen Dank an Sie, der Jury, darf ich bitte erweitern. Dem Chefredakteur des bestens gemanagten LuftSport-Maga-zins, Herrn Klaus Fey, möchte ich ebenfalls meine hohe Achtung zum Ausdruck bringen: Einen Flugsicherheitspreis in die Welt des Luftsports zu platzieren, ihn in seiner Attraktivität zu erhalten und ihn über Sponsoren gut zu unterfüt-tern, ist neben seinem Sicherheitsauftrag auch eine beste Tat zur Förderung eines sich in der Fläche ausbreitenden Gemeinschaftsbewußtseins für ein durchdachtes Risikomanagement im Segelflugsport.


Im Rahmen dieser angesprochenen Bedeutung des Flugsicherheitspreises erlaube ich mir, den Sponsoren ebenfalls Danke zu sagen für ihre sinnstiftende und gleichfalls herzensgute Haltung.


Mit sehr freundlichen Grüßen

Ulf Bartkowiak

Ulf Bartkowiak 
(Trainer-A)

November 2021