Training zum Streckensegelflug / Lehrgang

Falkenberg-Lönnewitz (BRB)

Lehrgang Juni 2021

  

AUSSCHREIBUNG 2021

Wegen der stärkeren Nachfrage, aber auch durch die Unsicherheit,
ob wegen der Pandemie der Lehrgang total, mit Auflagen oder nur
eingeschränkt stattfinden kann gilt bitte:

 

Vor einer Anmeldung bitte nachfragen, ob noch ein Teilnehmerplatz frei ist!

Veranstalter:

Impuls-Streckensegelfliegen 
(Lehrgang Praxis/Theorie, Flugbetrieb, Flugleitung, Lehrgangsorganisation, Verpflegung, Müllentsorgung)  

Gastgeber:

Fliegerclub Falkenberg-Lönnewitz e.V.
(Bereitstellung des Flugplatzes und des Vereinsheimes, Einweisung Verfahrensabläufe Flugbetrieb, Beantragung Flugleitung, Informatinen über Sicherheitsauflagen, Verhaltensweisen, Hausordnung)

Ort:

Sonderlandeplatz Falkenberg-Lönnewitz, Lönnewitzerstraße/Flughafenstraße, 03238 Falkenberg-Lönnewitz, Fliegerclub Falkenberg, Brandenburg (Niederlausitz)

Zeiten:

            12. Lehrgang: muss leider ausfallen

            13. Lehrgang: Mi., 02. Juni (Anreise bis 18:00 Uhr)  bis Fr., 11. Juni 2021 (Abreise nach dem Frühstück) - findet statt

Lerninhalte/Ziele:

Ø  Für beide Lehrgänge gelten die Punkte, wie auf der Seite Zielsetzungen bekannt gegeben

Ø  Ziel der Lehrgänge soll sein, daß das segelflugsportliche Handlungsrepertoire aktualisiert oder verbessert wird und erfolgreicheres Verhalten von einer fundierteren Grundlage gemanagt werden kann, kritische Selbstre-flexion eingeschlossen

Trainingsmethodische und -begleitende Maßnahmen (Überblick):

Ø  Training im Streckensegelflug im 2er (3er) Team, evtl. im doppelsitzigen Fliegen. Nach intensiver Vorbesprech-ung: Wetter; Streckenführungen; Teams; sportives Identitätsprofil; Safety Talk. Vor dem Start: persönliche Sicherheit und Luftraumsicherheit

Ø   Differenzierte Aufgaben - Auswahl nach Selbsteinschätzung der Leistungsbereitschaft des Teams

Ø   Auswertungen der Trainingsaufgaben in der Gruppe (Reflexion und Gespräch)

Ø    Theorie für beide Lehrgang u.a.: 
1)
Aufarbeitung von klassischen / aktuellen Inhalten zur Streckenflugtheorie (auch in Kurzreferaten/Teil-nehmer) mit anschließender Diskussion.

      2) Sportpsychologie insbesondere Aufmerksamkeit/Konzentration; Sportive Leistungsfähigkeit (Sportmedizin) für den Streckensegelflieger (evtl. kombiniert Praxis/Theorie)

Ø    Allgemeiner Erfahrungsaustausch

Teilnehmer/innen:

Ø   Voraussetzungen: GPL; ein (mehrjähriger) Erfahrungsschatz im Streckensegelflug muß vorhanden sein (Ein- und / oder  Doppelsitzer); auf den abrufbaren Wissensstandard zur 'Sicherheit im Segelflug' muss hingewiesen werden, u.a.: DAeC-Trainingsbarometer, BFU-Flugsicherheitsinformationen, Sicherheitsbriefing im Verein (jährl. vor Flugbetriebsbeginn); sicherheitsbetontes Verhalten,  erstens auf dem Flugfeld, zweitens selbstver-ständlich bei Start und Landung, beim Fliegen im Luftraum; Kollisionswarngerät ist Pflicht mit (!) Anwen-dungssicherheit.

Ø   Haftung und Rechtsweg: Vgl. Anmeldung

Ø   Die Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen liegt in der Verantwortung eines jeden Piloten.

Ø   Die Beurteilung von Sicherheitsfragen liegt in der Verantwortung eines jeden Piloten.

Ø   Das (mögliche) Rückholen liegt in der Verantwortung des Piloten.

Ø   Der Lehrgang wird ab 7 bis 12 Segelflugzeugen durchgeführt werden

Ø   Hinweis: Wir müssen  gemeinsam dafür Sorge tragen, dass Helfer/innen dabei sind.

Segelflugzeuge:  

Von der Club- bis zur 18m- u. Doppelsitzer-Klasse (max. 20m) sind alle Segelflugzeuge einsetzbar.


Startarten/Schleppflugzeuge:

F-Schlepp (Charterung Wilga;  bei Bedarf evtl. zweite Wilga?), Eigenstart.

Unterkunft:

Camping am Platz (Zelt; Wohnwagen/Wohnmobil) auf ebener Rasenfläche; im Vereinsheim können vier Zweibett-Zimmer (doppelstöckig) genutzt werden (Heizung vorhanden). Für alle: 2 Toiletten, Waschbecken, eine Dusche; Vergabe nach der Reihenfolge der Anmeldung.


Verpflegung:

Ø   Zubereitungen der Verpflegung durch eine Verpflegungsleiterin.
Hinweis:
Bei Lebensmittelunverträglichkeit wird um Absprache gebeten.

Ø   Frühstück und warme Abendmahlzeit (einschl. Kaffee, Tee, Mineralwasser, O-Saft); Selbstanfertigung eines kleinen Lunchpaketes aus dem Frühstücksangebot; im Nachmittagsbereich Kaffee u. Kuchen bei nicht fliegbarem Wetter

Ø   Die feste Verpflegung ist als Gruppenverpflegung vorgesehen.

 

Geplanter Tagesablauf:

Ø   Feststehende Zeiten (aufgrund besonderer Gegebenheit auch variabel):

      Frühstück 08:00 Uhr; Briefing 09:00 Uhr (vor Aufbau), 10:00 Uhr (nach Aufbau);
Ø   Variable Zeiten / Abläufe in Abhängigkeit vom Flugbetrieb: Startbereitschaft grundsätzlich ab 11:15 Uhr.

      Nach dem Flugbetrieb:

(1) Gemeinsame Auswertung des Trainingstages möglichst vor dem Abendessen, sonst nachträglich; 
(2) Abendessen;

(3) Vorträge (an nicht fliegbaren Tagen im Tagesbereich);

Der Erfahrungsaustausch wird informell eingeplant

Kosten:

Ø   Charter Wilga F-Schlepp 600m, € 40,-- (max. 18m Einst., 20m Doppelst.)

Ø   Selbststarter € 5,--

Ø   Landegebühr Wilga € 2,--

Ø   Tagespauschale für alle Teilnehmer (An- und Abreisetag = 2 Tage), unabhängig von der Unterkunftsart (also auch auswärtige Unterbringung): 8,--

Ø   Unterkunft beheizte 2-Bett-Zimmer:  2,--/Zimmer/Tag (sofern Heizung angestellt)

Ø   Verpflegung pro Person (jeweils ganze Zeit): Lehrgang Nr. 12: € 180,--;  Lehrgang Nr. 13: € 200,-- 

Ø   Nenngeld pro Teilnehmenden/r Pilot/in: € 75,--

Anmeldung:

Ø   Lehrgang Nr. 12 vom 15.11.2020 bis zum 15.02.2021 - muss leider ausfallen

Ø   Lehrgang Nr. 13 vom 15.11.2020 bis zum 15.04.2021 - findet statt

 

Ø   Das Anmeldeformular bitte unter www.impuls-streckensegelfliegen.de/download herunterladen.
Anmeldung bitte postalisch an die Anschrift des Lehrgangsleiters absenden (vgl. Anmeldeformular).

Ø   Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Teilnehmer ihre Eingangsbestätigung per Mail.
Themen zur Theorie (kürzere Referate) werden zu späterer Zeit abgesprochen.

 

Impuls-Streckensegelfliegen

Ulf Bartkowiak, Trainer A
Lehrgangsleiter

 Nov. 2020

ulf_bartkowiak@web.de

Tel.: 0531-514740